ontempi s.r.l.dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2012
!
 2018 ISOLA BONTEMPI - Alle Rechte vorbehalten Ein Projekt von ISOLA BONTEMPI S.R.L. / P.iva 04520540289
Ihr Erlebnisurlaub in der Stadt der Träume
Unser Programm
1. Tag, Benvenuti a Venezia!
Es   ist   soweit!   Nach   Ihrer   individuellen   Venedig-Anreise   ins                                                                                          ,   holt   Sie   gegen   17   Uhr unsere   Reisebegleitung   dort   ab.   Und   los   geht´s   mit   unserer   Erlebnistour    durch   Venedig!   Schon   gleich wartet   etwas   ganz   Besonderes   auf   Sie.   Wir   laden   Sie   ein   zu   einem   Empfang   mit   Prosecco   und venezianischen   Spezialitäten   in   die   venezianische   Residenz   Palazzo   Sernagiotto .    Von   hier   aus   haben Sie    einen    einzigartigen    Blick    auf    den    Canal    Grande    und    die    Rialtobrücke.    Nach    einer    kurzen, allgemeinen   Einführung   über   Venedig    findet   eine   Präsentation    der   Orte   statt,   die   wir   am nächsten   Tag   besuchen.   Danach   gehen   wir   zum   gemeinsamen   Abendessen    ins   nahe   gelegene   „Vecia Cavana”      , einem Klasse-Restaurant der venezianischen Küche – mit echt venezianischem Flair. 2. Tag,  Der Markusplatz mit dem Markusdom und dem Dogenpalast Nach   dem   Frühstück    schlendern   wir   zum   Markusplatz ,   dem   Herzstück   Venedigs.   Dort   besuchen   wir den   Markusdom    mit   den   prachtvollsten   Mosaiken   des   Abendlandes.   Ein   überwältigender   Anblick!   Und natürlich   besichtigen   wir   auch   die   berühmte   „Pala   d’   Oro” ,    die   goldene   Altartafel,   die   sich   hinter   dem Hochaltar   befindet.   Tausende   Edelsteine   -   Perlen,   Granate,   Smaragde,   Rubine,   Saphire   -   sind   in   die Platte   eingearbeitet.   Ein   Meisterwerk!   Über   eine   Treppe   gehen   wir   anschließend   hinauf   ins   Museum Marciano .    Highlight   hier:   4   bronzene   Pferde,   die   eine   lange   Geschichte   hinter   sich   haben.   Während die   Originale   im   Museum   weilen,   thronen   die   Kopien   der   vier   Pferde   wenige   Meter   entfernt   auf   dem Balkon   der   Basilika.   Von   hier   aus   hat   man   übrigens   einen   wunderschönen   Blick   auf   den   Markusplatz. Nach   einem   mittaglichen   Snack    versetzen   wir   Sie   im   Dogenpalast    mit   seinem   Gefängnistrakt   und der   Seufzerbrücke   in   die   Zeit   der   einst   so   mächtigen   Seerepublik   und   hören,   wie   Venedig   Politik machte.   Wussten   Sie   eigentlich,   dass   der   Doge,   der   Mann   an   der   Spitze,   nicht   so   viel   zu   sagen   hatte, wie   man   glaubt?   Danach   bringt   uns   das   Wassertaxi   zurück   zum   Hotel!   Nach   einer   Ruhepause   und   der abendlichen   Präsentation   des   nächsten   Tages    geht´s   zum   Abendessen    ins   Restaurant   Vecia Cavana. 3. Tag, Rialto, Frarikirche, Scuola di San Rocco und Gondelbauer Nach   dem   Frühstück   lassen   wir   uns   vom   Flair   rund   um   die   Rialtobrücke    inspirieren.   Wir   besuchen   die Kirche   „San   Giacomo   di   Rialto”.    Sie   gilt   als   das   älteste   Gotteshaus   Venedigs.   Danach   schauen   wir dem   geschäftig-bunten   Treiben   am   Fischmarkt    zu.   Ein   Erlebnis!   Die   Pescheria   ist   eine   der   schönsten der   Welt   –   überzeugen   Sie   sich   selbst!   Durch   die   schmalen   Gassen   spazieren   wir   zur   spätgotischen Basilika   „Santa   Maria   Gloriosa   dei   Frari”    mit   zwei   der   wichtigsten   Gemälde   des   Malers   Tizian   –   die Pesaro   Madonna   und   Assunta   (Mariä   Himmelfahrt).   Nach   einem   Mittags-Snack    besuchen   wir    die „Scuola   Grande   di   San   Rocco”.    Hier   können   wir   die   Werke   von   Tintoretto   bewundern.   Fast   die   gesamten   Räume   hat   der   große   Meister   mit   grandiosen   Decken-   und   Wandgemälden   geschmückt. Gleich   hinterher   geht´s   noch   zu   einer   traditionellen   Gondelwerft,    eine   der   wenigen   ihrer   Art,   die   es heute   noch   in   der   Lagunenstadt   gibt.   Wir   dürfen   dabei   zusehen,   wie   die   edlen   „Gondole”   nach   alter Kunst   gebaut   und   in   Schuss   gehalten   werden.   Wussten   Sie,   dass   eine   Gondel   aus   neun   verschiedenen Hölzern   besteht,   oder   dass   der   Bau   einer   Gondel   etwa   fünfhundert   Stunden   benötigt?   Eingeweiht   in   die Geheimnisse   des   Gondelbaus,   bringt   uns   das   Wassertaxi    zurück   ins   Hotel.   Nach   einer   Ruhepause   und der    abendlichen    Präsentation     des    kommenden    Tages    lassen    wir    uns    wieder    mit    lokalen Spezialitäten im Restaurant Vecia Cavana        verwöhnen. 4. Tag,  Die Kirche „Santi Giovanni e Paolo”, eine Insel-Tour und Gondolafahrt Nach   dem   Frühstück   statten   wir   der   Basilika   „Santi   Giovanni   e   Paolo”    einen   Besuch   ab,   der      be- vorzugten   Grabeskirche   der   Dogen.   Jetzt   wartet   schon   das   Wassertaxi   auf   uns,   das   uns   zu   den   be- kanntesten   Inseln   in   der   Lagune   bringt.   Murano ,    berühmt   für   sein   mundgeblasenes   Glas,   ist   die   erste Station.   Hier   schauen   wir   den   Glasbläsern   über   die   Schulter.    Kein   Wunder,   dass   diese   faszinierende Handwerkskunst   ein   streng   gehütetes   Geheimnis   war.   Torcello,   die   einstige   Bischofsinsel ,    ist   die zweite   Etappe   unseres   Insel-Hoppings.   Durch   ihre   Nähe   zum   Festland   war   Torcello   eine   der   ersten bewohnten   Inseln   der   Lagune.   Einst   lebten   hier   tausende   von   Menschen.   Als   die   Lagune   um   die   Insel versumpfte   und   die   Malaria   um   sich   griff,   wanderten   sie   ab   und   nahmen   alles   mit,   was   sich   als Baustoff   verwerten   ließ.   Doch   zwei   Kirchen   sind   noch   geblieben   -   „Santa   Maria   Assunta”   mit   ihren weltberühmten,   byzantischen   Mosaiken   und   „Santa   Fosca”   aus   dem   11.   Jahrhundert.   Sagenhafte Kleinode,   in   denen   eine   Menge   Geschichte   steckt!   Burano,    unser   letztes   Ziel,   ist   die   wohl   malerischste Insel    in   der   Lagune.   Das   erste,   was   auffällt,   sind   die   bunten   Fischerhäuschen.   Der   Legende   nach dienten   die   Farben    dazu,   den   heimkehrenden    Fischern    im   Nebel    den   Weg   zu   weisen.    Nach   einem Mittags-Snack    lernen   wir   die   kleine   Fischerinsel   näher   kennen.   Denn   berühmt   ist   Burano   vor   allem wegen   seiner   Spitzen .    Im   „Museo   del   Merletto”    erfahren   wir   alles   über   die   Kunst   der   Spitzenstickerei .   Auch    können    wir    den    Spitzennäherinnen    bei    der    Arbeit    zusehen.    Das    Wassertaxi     bringt    uns anschließend   wieder   ins   Hotel.   Nach   einer   Ruhepause   steht   dann   etwas   ganz   Besonderes   auf   dem Programm:   Eine   Gondelfahrt !    Als   krönender   Abschluss   treffen   wir   uns   hinterher   zum   gemeinsamen Abschied    im   Vecia   Cavana                   ,   um   uns   ein   letztes   Mal   ein   echt   venezianisches   Abendessen   munden zu lassen. 5. Tag,  Arrivederci, bella Venezia! Dieser   Tag   steht   Ihnen   zur   freien   Verfügung .   Vielleicht   haben   Sie   ja   noch   Zeit,   ein   wenig   die   Stadt zu   erkunden.   Wollen   Sie   einem   traditionellen,   venezianischen   Maskenmacher   bei   der   Arbeit   zuschauen, das    größte    und    bekannteste    Opernhaus    in    Venedig     „Teatro    La    Fenice”    oder    die    „Galleria    dell' Accademia”   besuchen,   ein   wenig   auf   den   Spuren   von   Commissario   Brunetti   wandeln   oder   einfach   nur shoppen?   Wir   helfen   Ihnen   gerne   bei   Planung   und   Organisation.   Im   Laufe   des   Tages   erfolgt   Ihre individuelle   Rückreise .
Isola Bontempi
 LEBE VENEDIG!
-Entdecke mit uns seine Seele, fernab vom Massentourismus-